Zur Navigation Zum Inhalt

Inhalt

Musik

Musik in ihrer großen Vielfalt bietet jedem zahlreiche Möglichkeiten für die unterschiedlichsten Aktivitäten; das gilt uneingeschränkt  auch für Menschen in der dritten Lebensphase: Konzert-, Opern- oder Probenbesuche, mit oder ohne fachliche Einführung und Begleitung, Erweiterung von Kenntnissen auf musiktheoretischem oder musikgeschichtlichem Gebiet, Singen im Chor oder in einer kleinen Gruppe, Reaktivierung längst verschollen geglaubter Spielfertigkeiten oder sogar Erlernen eines neuen Instruments – dies alles und noch viel mehr ist denk- und machbar.

Die bereits vorhandenen sowie neu zu schaffenden Angebote im Bereich „Musik“ von Phase 3 sollen dabei helfen – durch Mitteilung Deiner Ideen und Wünsche und natürlich vor allem durch Deine Teilnahme kannst Du aktiv dazu beitragen.

 

 

Angebote

An den Phase3- Singabenden, wollen wir Volklieder aus der ganzen Welt, Kanons, Oldies und auch alte Schlager gemeinsam singen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich nur Lust und Freude am gemeinsamen Gesang.
Die nächsten Termine sind:
Freitag, den 16.12.2016 und Freitag, den 13.01.2017, jeweils um 19:00 Uhr.


In der 1867 in Hamburg uraufgeführten Oper „Don Carlos“, geht es - kurz gesagt - um Freiheit, Freundschaft, Staat, Politik, Kirche und Inquisition, Liebesverzicht aus Staatsräson, privat und politisch motivierte Intrigen, Verrat, Eifersucht sowie um ein gestörtes Vater-Sohn-Verhältnis zwischen Philipp II. dem König von Spanien und seinem Sohn Don Carlos.
Die Oper ist ein nervenaufreibendes "Staatskunstdrama" voller Machtintrigen in denen sich alle in ihren Sehnsüchten, Sturheiten und Irrtümern aufreiben.


Don Juan,der Inbegriff des Verführers, inspirierte Mozart zu einer seiner einflussreichsten Opern, frivol, witzig und tiefgründig in einem. Der Regisseur, der volksbühnenerprobte Herbert Fritsch, desertiert in seiner Lesart des Don Giovanni in den formal virtuos arrangierten Nonsens und gibt dem Affen nicht nur ordentlich Zucker, sondern dem Publikum so auch sehr viel Gedankenfreiheit. Commedia dell’arte pur!


Benjamin Britten vertonte Thomas Manns berühmte Novelle 1973 auf der Grundlage eines Librettos von Myfanwy Piper, das die Handlung meisterhaft in Theaterbilder übersetzt. In seiner letzten Oper überrascht der britische Komponist mit vielfarbigen und exotischen Klängen.


An den Phase3- Singabenden, wollen wir Volklieder aus der ganzen Welt, Kanons, Oldies und auch alte Schlager gemeinsam singen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich nur Lust und Freude am gemeinsamen Gesang.
Die nächsten Termine sind:
Freitag, den 16.12.2016 und Freitag, den 13.01.2017, jeweils um 19:00 Uhr.


Die alten Finger sind beweglicher als man denkt und das Musizieren trainiert auch das Hirn! Wir lernen u.a. Kinderlieder und die alten Lieder früherer Jahre mit der Gitarre zu begleiten.


Gitarrenspielen macht erst richtig Spaß, wenn man immer wieder neue Lieder begleiten lernt und auch neue Griff- und Schlagtechniken erproben und anwenden kann.